Buntes Treiben in den Straßen, viele Besucher, gute Laune und gefüllte Geschäfte mit tollen Angeboten: 12. Lange Renninger Einkaufsnacht

Die Renninger Einkaufnacht gehört seit 12 Jahren zu den Höhepunkten im Veranstaltungskalender der Stadt Renningen. Mittlerweile hat sich die Einkaufsnacht zu einem Sommerfest mit vielen Aktionen und breitem Rahmenprogramm „gemausert“, wobei der Fokus natürlich immer noch auf dem Einkaufen und Werbung für den Renninger Einzelhandel – mit seiner ganzen Vielfältigkeit – liegt. Und so waren diesmal ca. 30 Geschäfte dem Ruf zur langen Einkaufsnacht gefolgt und öffneten ihre Türen an diesem Abend bis 22 Uhr. Ob Schuhe, Parfüms, Wäsche oder Dekorationsartikel – das Angebot war breit gefächert an diesem Abend und wurde auch von den Besuchern gut angenommen. Die teilnehmenden Geschäfte zeigten sich größtenteils mit der Frequenz und dem Umsatz zufrieden. Viele Besucher nutzen den lauen Sommerabend aber auch einfach zum Flanieren durch die Straßen und genossen das abwechslungsreiche Rahmenprogramm. Schnell wurden die beiden Mittelpunkte der Stadt – der Ernst-Bauer-Platz und das Renninger Rathaus zum Besuchermagnet. Am Ernst-Bauer-Platz zeigte Kevin Patzig mit zwei großen Ständen Einblicke in die Handwerkskunst des Dachdeckens sowie in seinen Kran- und Arbeitsbühnenbereich. Eindrucksvoll als Blickfang hing in schwindelerregender Höhe ein Anhänger am Kran, den man schon von Weitem sehen konnte. Und am Stand nutzten die „kleinen jungen“ Besucher mit Begeisterung die Möglichkeit, sich als Dachdecker auszuprobieren und Nägel in Holzbalken zu schlagen. Ein paar Meter weiter, vor dem Fußballtor gab es eine lange Schlange. Alle wollten sich als Torschütze ausprobieren und dabei die Ballgeschwindigkeit beim Treffen des Tores messen lassen. Der Bewirtungsstand, Hotzys Sektbar und der Cocktailstand vom Jugendgemeinderat luden zum Verweilen am Ernst-Bauer-Platz ein. Die Biertischgarnituren waren immer gut mit Gästen belegt. Auch der Informationsstand der Stadt Renningen zum Rahmenplan Stadtmitte/Bahnhofstraße wurde gut angenommen und die Renninger und Malmsheimer nutzen die Gelegenheit, sich über die Pläne und die zukünftige Gestaltung zu informieren.

Auch die umliegende Gastronomie profitierte von diesem tollen Sommerabend. Die meisten Tische waren besetzt und die Besucher genossen das Flair der Einkaufsnacht und die Abendsonne, um ein kühles Getränk oder das Essen zu genießen. Manch ein Besucher lernte auch den Magier Marco Miele kennen. Der Zauberkünstler lief durch die Straßen und verblüffte an verschiedenen Punkten mit Street Magic „Groß und Klein“.

Am Renninger Rathaus wurde der Abend vom Malmsheimer Musikverein eingeläutet, der hier nicht nur mit leckerem Grillgut und einem breiten Getränkeangebot für das leibliche Wohl sorgte, sondern auch mit seiner Musik für gute Stimmung. Auch hier waren die Biertische und Bänke schnell von Besuchern belegt und alle genossen die abendliche Stimmung. Beim Kinderschminken von der Katholischen Jungen Gemeinde ließen sich die Kleinen wunderschön bemalen und danach gab es eine leckere Waffel. Das kulinarische Angebot wurde durch den portugiesischen Weinstand von Angela Figueiras sowie die Cocktailbar von Lindacher Akustik komplettiert.

Beim großen Abschlusskonzert der langen Einkaufsnacht begeistere die Band „PayDay“ hier Publikum mit Cover-Rock vom Feinsten. Das breite und abwechslungsreiche Repertoire der Band reichte von legendären Klassikern aus Rock und Pop bis hin zu den neuesten Hits unserer Zeit. Sängerin Nicole und Sänger Roger sorgten dabei regelmäßig mit ihren Stimmen für Konzert.

Auch in diesem Jahr fuhren zwei kostenlose Oldtimer-Busse durch das Stadtgebiet und brachten die Besucher von einem Aktionspunkt zum nächsten.

Die Kombination von dem vielseitigen Angebot der geöffneten Geschäfte, das breite Rahmenprogramm, die Bewirtungsstände und ein angenehmer Sommerabend machten diesen Abend zu einer sehr gelungenen Kombination.

An dieser Stelle geht ein riesengroßes Dankesschön an alle Organisatoren und Helfer, die zu diesem sehr gelungenem Abend beigetragen haben. Hier möchten wir ganz herzlich dem Organisationsteam des Gewerbe- und Handelsvereins Renningen e.V. mit Marcel Seyther (Seyther Kommunikaiton), Roland Ebner (Ebner TV – Medien – Hausgeräte) und Thomas Martin (Lindacher Akustik) sowie der Stand Renningen, insbesondere unserem Bürgermeister Wolfgang Faißt, Marlies Delago und Dieter Butzer mit seinem gesamten Bauhofteam danken. Nur durch den Einsatz und das Engagement aller Beteiligten wurde diese tolle lange Einkaufsnacht möglich.

Ein besonderes Dankeschön geht auch an die Firma Lindacher Akustik GmbH für das Sponsoring des Abschlusskonzertes.

Zum Fotowettbewerb